Daten & Anmeldung

04. + 05. Februar 2023Militärstrasse 84, 8004 Zürich
Samstag, 04. Feb. 2023
18:00 – 21:00 Uhr
Sonntag, 05. Feb. 2023
09:00 – 17:00 Uhr
KostenCHF 150.–
18. + 19. Februar 2023Militärstrasse 84, 8004 Zürich
Samstag, 18. Feb. 2023
18:00 – 21:00 Uhr
Sonntag, 19. Feb. 2023
09:00 – 17:00 Uhr
KostenCHF 150.–
04. + 05. März 2023Militärstrasse 84, 8004 Zürich
Samstag, 04. Mär. 2023
18:00 – 21:00 Uhr
Sonntag, 05. Mär. 2023
09:00 – 17:00 Uhr
KostenCHF 150.–

Nothelferkurs Zürich

Auf dem Weg zum Führerschein absolvierst du auch einen Nothelferkurs. Hier lernst du das richtige Verhalten bei Notfällen kennen. Natürlich hofft jeder, dass es nie zu einem solchen kommt. Das Wissen, was bei Unfällen zu tun ist, sollte aber jeder Autofahrer kennen, um bei Bedarf Unfallopfer zu unterstützen und lebensrettende Sofortmassnahmen einzuleiten. Die Kurse bereiten dich auf alles vor, was du wissen musst, um im Fall der Fälle richtig und schnell zu reagieren. Hier wartet nicht nur Theorie auf dich, sondern das Wissen wird gleich in der Gruppe und an Personenpuppen praktisch angewandt.

Welche Inhalte der Nothelferkurs bietet

Wie du bei Unfällen und in schwierigen Situationen reagierst, lernst du im Nothelferkurs deiner Fahrschule Zürich. Wie erkennst du, ob jemand Hilfe braucht? Was ist bei einem Unfall am Wichtigsten? Wie kannst du jemanden aus einem umgefallenen Auto befreien? Wie funktioniert eine stabile Seitenlage und wann solltest du eine Person beatmen? Diese und andere Fragen werden im Nothelferkurs in der Region Zürich geklärt.

Da es sich mit etwas Spass gleich viel besser lernen lässt, probiert ihr in der Gruppe die Massnahmen der Ersten Hilfe gleich aus. Zudem bringen die Kursleiter eine sogenannte Dummy-Puppe mit. An dieser werden das Beatmen und die Herzdruckmassage gleich ausprobiert. Durch das Üben in der Gruppe prägt sich alles besser ein und du bist gerüstet für den Notfall.

In der Fahrschule Zürich Auto fahren lernen

Zur Vorbereitung auf das Autofahren trägt nicht nur der Nothelferkurs bei. In Zürich lernst du auch alles Wichtige für den Strassenverkehr. In den ersten Stunden stehen die Kontroll- und Hilfseinrichtungen im Wagen im Vordergrund. Welche Lampe steht für was und wie kuppelt und schaltet man? Auf einem Übungsplatz werden erste Fahrversuche durchgeführt. Der Fahrlehrer ist immer dabei und kann eingreifen, wenn etwas nicht gleich klappt. Zum ersten Mal fährst du ein kleines Stück, übst das Bremsen und Rangieren.

Wenn dies gut klappt, stehen erste Fahrversuche auf einer wenig befahrenen Strasse an. Du übst, die Spur zu halten, Kurven zu fahren und unterwegs zu schalten. Mit der Zeit wird dir dies immer leichter fallen. Dann geht es auf zu schwierigeren Fahrsituationen. Du bist auch mit dem Fahrlehrer in der Stadt unterwegs, hältst an Ampeln, musst Vorfahrtsregeln anwenden und parkst ein.

Schliesslich beginnt dein Fahrlehrer mit den Vorbereitungen auf die anstehende Prüfung. Du fährst zunehmend selbstständig – wie in der Fahrprüfung. In dieser gibt ein Prüfer vor, wo du entlangfahren sollst. Das Einparken oder Wenden kann ebenso zu den Aufgaben in der Prüfung gehören. Hat alles gut geklappt und ist die Fahrprüfung bestanden, dann kannst du deine Fahrerlaubnis bald in Händen halten.

Die Vorteile der Fahrschule Zürich

Wenn du deinen Führerschein machen möchtest, dann melde dich zu einem Nothelferkurs in der Region Zürich an. Hier lernst du in deiner Region und kannst sogar mit Freunden am Nothelferkurs teilnehmen. In Zürich sind die Wege nicht weit und du kannst dich auf den Unterricht in der Fahrschule und den baldigen Erwerb deines Führerscheines freuen.

Impression des Nothelferkurs / Erste Hilfe Kurs in Zürich
Impression des Nothelferkurs / Erste Hilfe Kurs in Zürich